Betreff: Schule,  Neue Beiträge,  Spektrümmerchen

Cybermobbing

Cybermobbing ist eine Art von Mobbing im Internet.  

Bei Cybermobbing oder Mobbing generell werden Menschen schikaniert, bloßgestellt, beleidigt oder sogar bedroht. Der Begriff “Mobbing” bezieht sich meistens auf direkten Umgang. Wenn man gemobbt wird, findet es meist in der Schule oder auf dem Schulweg statt. Bei Cybermobbing allerdings werden Personen im Internet schikaniert. Häufig wird man gemobbt, weil man z.B. eine andere Hautfarbe hat, lesbisch, schwul oder bisexuell ist oder eine etwas andere Art hat als andere. Cybermobbing gibt es auf verschiedenen Social-Media-Plattformen, wie zum Beispiel: Instagram, TikTok, Snapchat, Twitter, YouTube usw.  

So können beispielsweise Bilder im Internet landen und da es immer jemanden geben kann, der es neu hochlädt und auf verschiedenen Plattformen teilt, sind die Folgen nicht immer abzusehen.  

Cybermobbing gibt es aber nicht nur auf Social-Media-Plattformen, sondern auch in Onlinespielen wie zum Beispiel: Fortnite, GTA 5, Brawl Stars, Fifa, Minecraft, Roblox, usw. In Online Spielen wird man oft gemobbt, weil man kein Geld für das Spiel ausgeben will, oder darf. Man wird auch gemobbt, wenn man schlecht in diesen Spielen ist.  

Es gibt viele Menschen, deren Leben durch Cybermobbing oder auch Mobbing verändert wurde, diese hatten auch oft Probleme jemandem zu vertrauen, weil sie Angst haben, dass diese Menschen sie auch mobben würden. 

Es gibt Menschen, die haben wegen Cybermobbing oder Mobbing generell Suizid-Gedanken. Manchmal führen diese Gedanken dann dazu, dass sich Menschen das Leben nehmen. 

Im folgenden Interview sieht man, was alles passieren kann. 

Interview 

Interview mit: Anonym aus Klasse: Anonym 

Interviewer: Hallo, wie geht es dir? 

Anonym: Hallo, mir geht’s gut und dir? 

Interviewer: Mir geht es auch gut, also du hattest schonmal mit Cybermobbing zu tun? 

Anonym: Ja. 

Interviewer: Wurdest du sehr oft oder nur manchmal gemobbt? 

Anonym: So mittelmäßig. 

Interviewer: Waren es Fremde Leute oder doch Freunde? 

Anonym: Es war ein Kumpel, mit dem ich jetzt auch kein Kontakt mehr habe. 

Interviewer: Wurdest du in einem Onlinespiel gemobbt oder auf Social-Media-Plattformen? 

Anonym: In einem Onlinespiel. 

Interviewer: Ok, darf ich fragen, in welchem? 

Anonym: Ja in dem Spiel Fortnite. 

Interviewer: Ok, weswegen wurdest du gemobbt? 

Anonym: Das weiß ich nicht so genau, ich wurde einfach so gemobbt. 

Interviewer: Wurdest du beleidigt, bedroht oder beides? 

Anonym: Ich wurde sehr oft beleidigt und auch einmal bedroht. 

Interviewer: Ok, darf ich fragen, womit du bedroht wurdest? 

Anonym: Ja damals habe ich mich sehr gut mit jemandem verstanden. Aber mein Kumpel hatte ein Problem damit und er hat dann gesagt, wenn ich nicht den Kontakt mit ihm abbreche, schickt er seine Freunde los und die sollen mich dann entführen. 

Interviewer: Oh, das ist nicht schön… 

Anonym: Ja… 

Interviewer: Wie lange ist das so ca. her? 

Anonym: Ein halbes Jahr denke ich. 

Interviewer: Droht er dir immer noch? 

Anonym: Nein zum Glück hat er das nicht mehr getan, aber er hatte einer Freundin gedroht. 

Interviewer: Darf ich fragen, womit? 

Anonym: Ich weiß auch nicht so genau, warum er ihr gedroht hat, aber er hat gemeint, dass etwas passieren wird. Das hat sich aber zum Glück auch geklärt. 

Interviewer: Danke, dass du dir die Zeit genommen hast und bei dem Interview teilgenommen hast, möchtest du noch etwas sagen? 

Anonym: Gerne und ja ich würde noch gerne etwas sagen, wenn ihr bedroht werdet, Online oder in der Schule, sagt lieber direkt jemandem Bescheid, weil man nicht wissen kann, was als nächstes passieren wird. 

Interviewer: Tschüss und nochmal Danke. 

Anonym: Tschüss. 

von India-Su Schickedanz 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.