• Betreff: Schule,  Neue Beiträge,  Spektrümmerchen

    Cybermobbing

    Cybermobbing ist eine Art von Mobbing im Internet.   Bei Cybermobbing oder Mobbing generell werden Menschen schikaniert, bloßgestellt, beleidigt oder sogar bedroht. Der Begriff “Mobbing” bezieht sich meistens auf direkten Umgang. Wenn man gemobbt wird, findet es meist in der Schule oder auf dem Schulweg statt. Bei Cybermobbing allerdings werden Personen im Internet schikaniert. Häufig wird man gemobbt, weil man z.B. eine andere Hautfarbe hat, lesbisch, schwul oder bisexuell ist oder eine etwas andere Art hat als andere. Cybermobbing gibt es auf verschiedenen Social-Media-Plattformen, wie zum Beispiel: Instagram, TikTok, Snapchat, Twitter, YouTube usw.   So können beispielsweise Bilder im Internet landen und da es immer jemanden geben kann, der es neu hochlädt und auf verschiedenen Plattformen teilt, sind die Folgen nicht immer abzusehen.   Cybermobbing gibt es aber nicht nur auf Social-Media-Plattformen, sondern auch in Onlinespielen wie zum Beispiel: Fortnite, GTA 5, Brawl Stars, Fifa, Minecraft, Roblox, usw. In Online Spielen wird man oft gemobbt, weil man kein Geld für das Spiel ausgeben will, oder darf. Man wird auch gemobbt, wenn…

  • Betreff: Schule,  Neue Beiträge,  Spektrümmerchen

    Endlich Ferien!

    Und wieder ist ein Schuljahr um. Es war anstrengend wegen Corona. Viele Leute werden die Schule verlassen: Lehrer, die in den Ruhestand gehen, Schüler, die die Schule verlassen, weil sie umziehen oder aus anderen Gründen.             Und dann gibt es noch die, die Abitur geschrieben haben. Ihr habt eine lange Zeit hinter euch. Ihr wart einmal Fünftklässler genau wie jeder andere auch. Ihr habt die Erfahrung gemacht, dass ihr aus der Grundschule kamt, dort die größten wart und in der fünften Klasse wieder die kleinsten.  Das Jahr war wohl nicht sehr stressfrei. Die Abi-Prüfungen, Corona, teilweise Unterricht von zuhause aus… Jetzt fällt dieser ganze Druck von euch. Ihr geht jetzt zum letzten Mal in die Schule, denn ihr seid mit Schule fertig.   An alle anderen:  Endlich sind Ferien. Viele fliegen in den Urlaub oder fahren wohin. Manche bleiben auch zu Hause, aber das wichtigste ist: Gute Erholung! Und auf ein Wiedersehen…

  • Betreff: Schule,  Neue Beiträge

    Das Spektrum – Ein Produkt seiner Zeit

    Archiv in der Wissenschaftlichen Bibliothek ausgebaut Seit jeher verbindet das Spektrum Information, Schulisches, Unterhaltung, sowie die ganz großen Themen miteinander in einer bunten und vielfältigen Schülerzeitung. In insgesamt 142 Ausgaben, ob auf Papier oder wie zuletzt digital, kommt so einiges zusammen, das für uns und die Nachwelt erhalten werden soll. Insofern hat uns die Spende eines ehemaligen Schülers sehr gefreut, der uns alte Ausgaben des Spektrums der 80er und 90er Jahre zur Verfügung gestellt hat. Einige dieser Exemplare konnten den Bestand des Zeitschriften-Archivs in der Wissenschaftlichen Bibliothek ergänzen und sind dort neben den vielen anderen Ausgaben einsehbar. Wer also Erinnerungen an seine Schulzeit oder womöglich gar seine eigene Zeit in…

  • Betreff: Schule,  Neue Beiträge

    Schön – schöner – die modernisierte Aula

    Viele kennen die Aula wahrscheinlich noch, wie sie früher aussah: ein Platz, an dem schon viele Veranstaltungen stattgefunden haben, wie z.B. Aufführungen der Theater AG, Konzerte der Fachschaft Musik und »Grimmels Goes Playback«. Aber ist es euch auch schon aufgefallen? Die Aula wird momentan modernisiert. Hiermit wurde jedoch nicht nur ein Unternehmen beauftragt; ein Team aus Helfern baut ebenfalls an Raum und Bühne. Nur schwierige und für Anfänger gefährliche Arbeiten, wie Elektronik zu verlegen, werden von Firmen erledigt.   Den Grund für die Modernisierungsarbeiten und vieles mehr erfahrt ihr in diesem Artikel.  Ein großes Dankeschön geht dabei an Christian Lay, Tine Heinrich, Leon Harms und Henri Schneider, die wir nämlich interviewen durften.   Zeitplan – oder auch nicht  Die Sanierung wurde bereits im Februar oder März- so genau…

  • Betreff: Schule,  Meinungsspektrum,  Neue Beiträge

    Homeschooling: Gut oder schlecht? – Grundschülerin und Grimmels-Schülerin im Gespräch

    Homeschooling ist während der Corona-Pandemie die digitale Bildung für zuhause. Seit letztem Jahr werden Schülerinnen und Schüler der ganzen Welt von Zuhause unterrichtet. Dennoch ist es für viele immer noch sehr anstrengend. Gerade, wenn man quasi aus dem Bett ins Homeschooling stolpern kann, fällt es so manchen Schüler*innen schwer, die Zeit zu Hause nicht als “Coronaferien” zu begreifen, sondern sich selbstverantwortlich zum Lernen zu Hause aufzuraffen. Leider wirkt sich der Lockdown auch auf die Psyche von manchen Leuten aus. Einige Schüler können zuhause keinen Ansprechpartner finden, wodurch sie depressiv erkranken. Dadurch nehmen leider die Suizid-Gedanken zu. Auch Internetprobleme machen die Situation nicht gerade leichter. Deshalb wird versucht so schnell wie das Virus es zulässt, die Schulen wieder zu öffnen.   In der Zeit des ersten Lockdowns konnten wegen unzureichender Ausstattungen in ihren Elternhäusern nicht alle Schüler*innen gleich gut am Distanzunterricht teilnehmen. Aus diesem Grund haben sich…

  • Betreff: Schule

    Emily Lazarus überzeugt mit „Into The Unknown“ bei „The Voice Kids“

    Emily steht auf der Bühne, ihr Herzschlag beschleunigt sich und sie versucht ruhig zu werden.  Die Musik geht los und sie fängt an „Into the Unknown“ aus dem Film „Frozen 2“ zu singen.   Kaum hat sie wenige Noten gesungen, applaudiert das Publikum auch schon. Kurze Zeit später drehen sich die ersten Juroren um. Und auch die restlichen Juroren lassen nicht lange auf sich warten: Ein Vierer-Buzzer für Emily!  Emily Lazarus ist 13 Jahre alt, geht in die Jahrgangsstufe sieben, hat zwei jüngere Schwestern-… und ist eine Schülerin des Grimmels! Am 13.03.2021 stand sie auf der Bühne von „The Voice Kids“ und ist seitdem eine „kleine Berühmtheit“.  Doch wie kam es zur Teilnahme an „The Voice Kids“ und wie fühlte es…

  • Betreff: Schule,  Neue Beiträge

    Folgen Sie dem Karpfen

    Vortrag über Performance Art von Marie Weich Was ist Performance Kunst? Marie Weich erklärt uns, dass ihr Kollektiv dies als Sammelbegriff für neue Theaterformen deutet, die von einem Eingriff in die Wirklichkeit oder die Veränderung dieser charakterisiert wird. Allgemein sind Performances situationsbezogene, handlungsbetonte und vergängliche künstlerische Darbietungen, die die Trennbarkeit von Künstler*in und dem Werk hinterfragt und somit die traditionelle Kunst aufbricht. Beispielsweise arbeitet Marie Weich mit ihrem Kollektiv „hannsjana“, bestehend aus sechs Künstlerinnen, an Audiowalks, die autobiografischen und dokumentarischen Charaktere aufweisen. Sie spezialisieren sich darauf Hemmschwellen abzubauen und geben einen intimen Zugang zu den Werken.   Die Künstlerin stellt uns den Audiowalk „Folgen Sie dem Karpfen!“ eines Museums am Strand vor, wobei eine heterogene Gruppe…

  • Betreff: Schule

    Das werdet ihr später mal brauchen..

    Von Lehrplänen, Standards und Unterrichtsthemen Der Lehrplan begegnet uns allen. Er sorgt dafür, dass man in der 5. Klasse in Biologie den Lebenszyklus einer Blütenpflanze bespricht und in der 9. Klasse in Deutsch Gedichte interpretiert. Er sieht nämlich vor, was in welchem Fach und in welcher Jahrgangsstufe unterrichtet wird. Eigentlich ist der Lehrplan dazu gedacht, dass alle Schüler auf einem Stand sind.  Da Bildung Ländersache ist, sind die Lehrpläne natürlich auch für jedes Bundesland – natürlich auch für jede Schulform – verschieden. Ein Beispiel für Unterschiede zwischen den Lehrplänen ist, dass Blutkreislauf und Atmung in Hessen ein Thema der 5. Klasse sind, in Thüringen der 8. Klasse.   Ein großer Punkt, welcher wahrscheinlich den meisten bei „Lehrplankritik“ sofort einfällt, sind die Themen. Zurzeit sind die Themen nicht sehr abwechslungsreich und Pflicht für jeden, was natürlich auch dazu führt, dass weniger Interesse seitens der Schüler gezeigt wird, da man Themen deutlich besser lernt, wenn man sich für sie auch interessiert. Ähnlich umstritten ist, dass die…

  • Betreff: Schule

    Der Kultusminister zu Besuch am Grimmels

    Ständig sieht man sie im Fernsehen: Politiker. Das Grimmels hatte die Ehre, einen dieser Politiker empfangen zu dürfen.   Es war zwar nicht Angela Merkel höchstpersönlich, dafür aber der hessische Kultusminister, Herr Prof. Dr. Lorz. Am Freitag den 21.08.2020 war er zu Besuch an unserer Schule.   Doch was ist ein Kultusminister eigentlich?   Er ist der Chef unserer und aller anderen Lehrer, die in Hessen unterrichten. Er kümmert sich um die Lehrpläne an Schulen – also was in welchem Schuljahr unterrichtet werden soll.  Doch der Grund für seinen Besuch am Grimmels war unsere erste iPad-Klasse.   Er wollte schauen, wie der Umgang mit digitalen Medien und Geräten funktioniert.   Erst wenige Tage zuvor wurde das Grimmels über diesen Besuch informiert, doch die Schule hatte einen genauen Plan, wie alles ablaufen sollte:   Zunächst wurde die Klasse in drei gleich große Gruppen aufgeteilt. In einer Gruppe der Klassenlehrer Herr…

  • Betreff: Schule

    iPad Klassen am Grimmels

    Ist es wirklich sinnvoll, schon ab der fünften Klasse mit iPads zu arbeiten? Seit dem Schuljahr 2017/18 gibt es an unserer Schule vier iPad Klassen unter der Klassenleitung von Herrn Daub, Frau Cruz, Frau Kunz und Herrn Jambor. Die Schülerinnen und Schüler haben dafür ein iPad und einen Apple Pencil von der Schule gestellt bekommen und für die Eltern gab es mehrere Infoabende mit Herrn Höller über den Unterricht mit iPads.   Das klingt im ersten Moment sehr modern und gehört auch ein Stück weit zur Digitalisierung an Schulen dazu. Aber ist es wirklich sinnvoll schon ab der Jahrgangsstufe fünf nur noch mit iPads zu arbeiten?    Pro:   Die Schülerinnen und Schüler lernen schon früh den Umgang mit digitalen Medien, sodass es auch in der Zukunft für sie einfacher ist, damit um zu gehen. Dadurch,…