Meinungsspektrum,  Neue Beiträge

Joe Biden – Pläne in Milliardenhöhe?

Vergangenes Jahr standen zwei Kandidaten zur Wahl zum US–Präsidenten, welche nicht unterschiedlicher sein könnten. Heute wissen wir, wer die Wahl schließlich gewann: Joe Biden. Aus seinem Wahlprogramm und diversen Interviews geht hervor, dass Joe Biden sehr ambitionierte Pläne verfolgen möchte, welche vor allem immer eine große Gemeinsamkeit aufweisen: Geldbeträge in Milliardenhöhe.  

Wichtige Themen für Joe Biden sind natürlich die Corona-Pandemie, Klimaschutz, Gesundheitswesen, aber auch Wirtschafts- und Sozialpolitik. Laut Bidens Pressesprecherin will er das Land wieder einen. Hierfür setzt er vor allem darauf, Politik nicht nur für seine Wähler, sondern für alle zu machen. So ist eines seiner Anliegen, eine gesetzliche Krankenversicherung für alle US-Bürger zu etablieren. In Deutschland ist so eine Versicherung seit Jahren für die meisten selbstverständlich, doch in den USA wird so etwas bei vielen Menschen als linksradikal oder kommunistisch angesehen.  

Das wohl größte Thema in der Politik seit letztem Jahr ist wahrscheinlich die Corona-Pandemie. Während sie von Bidens Vorgänger eher blauäugig betrachtet wurde, wird sie von Joe Biden sehr ernst genommen. So sollen bis Anfang Mai 100.000.000 Impfungen gegen Covid-19 vorgenommen werden. Ein weiteres Thema, welches von seinem Vorgänger nicht für voll genommen wurde, ist der Klimawandel. Joe Biden aber hat dazu andere Ansichten und will daher ca. 1,5 Billionen US-Dollar in Klimaschutz investieren, die USA auf einen Weg bringen, welcher als Ziel die Klimaneutralität für die USA bis 2050 verfolgt. Zu diesem Zweck will Joe Biden die USA auch wieder zurück ins Pariser Klimaabkommen führen und bis 2035 komplett auf saubere Energie aus den USA umsteigen.  

Zusätzlich zu sauberen Energie-Methoden, möchte Biden auch 300 Milliarden Dollar in die Weiterentwicklung von anderen modernen Technologien, wie 5G oder E-Autos investieren. Donald Trump wurde für einen Bereich besonders gelobt und gewählt: die von ihm zahlreich geschaffenen Arbeitsplätze. Joe Biden möchte 5 Millionen weitere Arbeitsplätze in den USA schaffen und gleichzeitig den Mindestlohn radikal auf 15$ (umgerechnet ca. 12,33€, also 2,83€ mehr als in Deutschland) anheben. Joe Biden war als Vizepräsident Obamas für die Massenabschiebungen in den USA. Von diesen möchte Joe Biden jetzt absehen. Dazu möchte er auch ein Gesetz gegen Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung oder Geschlechtsidentität durchsetzen.  

Alles in Allem klingt es danach, als ob Biden einen Plan hat, der sich gut anhört. Jedoch sollte man noch nicht zu euphorisch sein, denn um diese Pläne umzusetzen braucht es sehr viel Geld.


Nathan Bonin  

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.