• Meinungsspektrum

    Reichsbürger – Eine Bedrohung für Deutschland

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz definiert einen Reichsbürger folgendermaßen:  „’Reichsbürger’ und ‘Selbstverwalter’ sind Gruppierungen und Einzelpersonen, die aus unterschiedlichen Motiven und mit unterschiedlichen Begründungen – unter anderem unter Berufung auf das historische Deutsche Reich, verschwörungstheoretische Argumentationsmuster oder ein selbst definiertes Naturrecht – die Existenz der Bundesrepublik Deutschland und deren Rechtssystem ablehnen, den demokratisch gewählten Repräsentanten die Legitimation absprechen oder sich gar in Gänze als außerhalb der Rechtsordnung stehend definieren und deshalb die Besorgnis besteht, dass sie Verstöße gegen die Rechtsordnung begehen.”  Vereinfacht bedeutet das: Reichsbürger bzw. Selbstverwalter sind Personen, die die deutsche Rechtsordnung aus unterschiedlichen Gründen ablehnen und teilweise meinen, sie müssten sich nicht an Gesetze halten. Sie agieren entweder als Einzelperson oder in einer kleineren Gruppe, sind also nicht deutschlandweit einheitlich organisiert.  Der Unterschied zwischen Selbstverwaltern und Reichsbürgern ist oft…